Der Einfluss von Umweltprojekten in Lateinamerika

Der Einfluss von Umweltprojekten in Lateinamerika
Mittwoch | 8. April 2020 | 20:00 Uhr


In Lateinamerika sind die Auswirkungen der Klimakrise stark zu spüren. Land und Territorium sind nach wie vor durch große Megaprojekte bedroht. In diesem Kontext haben sich Umweltbewegungen entwickelt, die neben politischen Forderungen in lokalen Projekten nachhaltige Entwicklung umsetzen. Der Vortrag möchte Beispiele aus Peru, Mexiko und El Salvador aufzeigen, bei denen es sowohl um Projekte auf Gemeindeebene, in der Großstadt als auch um Widerstandskämpfe von lokalen Bevölkerungen gegen Megaprojekte mit großen ökologischen Folgen geht.

Eintritt frei!
An den Abenden werden Spenden gesammelt, die dem Süd-Nord-Programm zu Gute kommen.
Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe Globaler Süden um Fokus.


Was heute noch los ist...